Jemen Islamisten bekennen sich zu Mord an US-Lehrer

Es soll die Rache für eine "Evangelisierungskampagne" sein: Islamisten mit Verbindungen zum Terrornetzwerk al-Qaida haben sich zur Ermordung eines US-Bürgers im Jemen bekannt. Bei einem Luftangriff im Süden des Landes sollen 16 Aufständische getötet worden sein.
Islamisten im Jemen (Archivbild): Mord an einem "amerikanischen Missionar"

Islamisten im Jemen (Archivbild): Mord an einem "amerikanischen Missionar"

Foto: Str/ dpa
dab/lgr/dpa/AFP/Reuters/dapd