Islamistischer Terrorismus Britische Polizei nimmt zwölf Verdächtige fest

Schlag gegen Terrorverdächtige in Großbritannien. Die britische Polizei hat zwölf Männer festgenommen. Sie sollen einen Anschlag vorbereitet haben.


London - Die britische Polizei schlug im Morgengrauen zu. In drei verschiedenen Städten nahmen Ermittler am Montag zwölf Terrorverdächtige fest. Die Männer seien zwischen 17 und 28 Jahre alt, hieß es. Sie sollen einen Anschlag in Großbritannien geplant oder vorbereitet haben. Die Festnahmen seien ohne Waffengewalt erfolgt, teilte die Polizei in London mit.

Fünf Männer seien in der walisischen Hauptstadt Cardiff festgenommen worden, vier kämen aus Stoke on Trent, drei weitere seien in London gefasst worden.

Die Festnahmen stünden in Zusammenhang mit Informationen über geplante Anschläge im Stil der Kommandooperation im indischen Mumbai 2008. Damals starben 170 Menschen.

Zu Details äußerte sich die Polizei zunächst nicht. Großbritanniens oberster Terrorbekämpfer John Yates sagte, die Ermittlungen befänden sich noch am Anfang. Die Behörden hätten jedoch handeln müssen, "um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten". Nach der zuletzt am Jahresbeginn erhöhten Terror-Warnstufe gilt ein Anschlag in Großbritannien derzeit als "sehr wahrscheinlich".

ler/dpa/AFP



insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
cingulator 20.12.2010
1. Warum...
...kommentiere ich das überhaupt noch? Eigentlich ist ja schon alles gesagt. Der Islam gehört zu Europa usw. usf. Das müssen wir aushalten. Ein paar Jährchen, dann Bewährung usw. Viel gravierender und tödlicher sind die alltäglichen Gewaltverbrechen, aber die finden aufgrund schierer Masse selten den Weg in den SPON.
haltetdendieb 20.12.2010
2. Islamischer Terrorismus
Eine kleine Änderung der Überschrift, und schon stimmt der Bericht! Es gibt nur einen Islam, wie es Genosse Erdogan so schön sagte, wieso weiß das niemand in den MSM. Wenn schon ein sehr kleines Licht wie ich diesen Ausspruch kennt, dann frage ich mich, welchen Zweck verfolgt SpOn? Das Gesundbeten des Islam? Forget it!
roterschwadron 20.12.2010
3. Alle Jahre wieder: Demokratie am Anschlag
Zitat von sysopSchlag gegen Terrorverdächtige in Großbritannien. Die britische Polizei hat zwölf Männer festgenommen. Sie sollen einen Anschlag vorbereitet haben. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,735603,00.html
Wie sich inzwischen herausstellte, waren die Verdächtigen als "die zwölf Jünger" bekannt, eine Gruppe um eine Führerfigur aus dem israelischen Nazareth, der schon seit langem unter Beobachtung steht. Der "Heiland", wie er in Insiderkreisen auch genannt wird, ist dringend tatverdächtig, die herrschende Wirtschaftsordnung beseitigen zu wollen. Interpol ermittelt bereits.
franzdenker 20.12.2010
4. Hysterie für die Ungebildeten.
Zitat von sysopSchlag gegen Terrorverdächtige in Großbritannien. Die britische Polizei hat zwölf Männer festgenommen. Sie sollen einen Anschlag vorbereitet haben. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,735603,00.html
Der Terrorismus würde ohne die Medien nicht funktionieren. Der Terrorist verbreitet Angst und die Medien ihre Zeitungen. Win-Win-Situation.
Hansbeobachter 20.12.2010
5. Wozu Attentate...
Die demographische Entwicklung in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern, arbeitet für die Moslems. Außerdem ist da noch eine schleichende Einwanderung, da eine Kontrolle der Menschen im Europa der offenen Grenzen nicht möglich ist. Der Islam wird sich also europaweit ausbreiten. Attentate sind nicht nötig, weil wir uns praktisch selbst abschaffen. Eigentlich fast schon ein Witz, wenn man sieht wie viele Burgen in der Vergangenheit gebaut wurden um das Land zu schützen. Die starke archaische Islamkultur wird die schwache zu tolerante christliche Gesellschaft einfach verdrängen und letztendlich ausrotten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.