Pfeil nach rechts

Streit über veröffentlichte Firmenliste Israel kündigt Zusammenarbeit mit Uno-Menschenrechtsbüro auf

Die Uno hat eine Liste mit 112 Firmen veröffentlicht, die in israelischen Siedlungen Geschäfte machen. Die Regierung in Jerusalem ist empört.
Ein israelischer Weinbauer kurz vor der Ernte des Chardonnay in der israelischen Siedlung Bart Ayin im Westjordanland

Ein israelischer Weinbauer kurz vor der Ernte des Chardonnay in der israelischen Siedlung Bart Ayin im Westjordanland

NIR ELIAS/ REUTERS
Israel ist verärgert über Uno-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet

Israel ist verärgert über Uno-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet

Denis Balibouse/ REUTERS
cht/dpa