Israels Flüchtlingspolitik Massenabschiebung nach Afrika gestoppt

Die drohende Abschiebung von bis zu 39.000 Asylsuchenden aus Israel nach Afrika soll doch nicht kommen. Regierungschef Netanyahu kündigt einen neuen Deal an: Befreundete westliche Länder springen ein. Auch Deutschland wird als Ziel genannt.
Flüchtlingsdemo in der Negev-Wüste, Israel

Flüchtlingsdemo in der Negev-Wüste, Israel

Foto: MENAHEM KAHANA/ AFP
cht/AP/Reuters