Israel Minister droht mit Angriff auf Syrien

Die israelische Regierung hat mit einem Angriff seines Landes auf Hamas-Mitglieder in Syrien gedroht. Dort werden die Hintermänner der Entführung eines israelischen Soldaten vermutet.


Jerusalem - "Die Hauptquartiere von Hamas und Islamischem Dschihad und ihre Chefs sind in Damaskus und die Syrer wissen genau wo", sagte der Minister für Innere Sicherheit, Avi Dichter, im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Warnungen der israelischen Regierung, die von Diplomaten übermittelt wurden, seien ignoriert worden. "Das gibt Israel freie Hand, diese Mörder zu treffen", warnte Dichter.

Zu der Entführung des israelischen Soldaten am Sonntag hatten sich drei Gruppen bekannt, darunter der bewaffnete Arm der Hamas, die Yissedin-al-Kassam-Brigaden. Auch der in Damaskus lebende Chef des Hamas-Politbüros, Chaled Maschal, wird hinter der Verschleppung des 19-Jährigen vermutet.

asc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.