Klagemauer in Jerusalem Wachmann erschießt jüdischen Besucher

Er rief "Allahu akbar" und griff in seine Hosentasche - das wurde einem jüdischen Besucher der Klagemauer in Jerusalem zum Verhängnis: Ein Sicherheitsmann erschoss den 46-Jährigen. Er habe das Opfer für einen muslimischen Terroristen gehalten.
Die Klagemauer in Jerusalem: Für Besucher gesperrt

Die Klagemauer in Jerusalem: Für Besucher gesperrt

Foto: Abir Sultan/ dpa
tob/dpa/AFP