Wahlkampf in Israel Bibi auf Partnersuche

32 Parteien treten in Israel zur Knessetwahl an. Die meisten suchen ihr Glück in Bündnissen und Listen - auch Amtsinhaber Benjamin Netanyahu. Der Überblick.
Israels Premier Netanyahu braucht Koalitionspartner - offen ist, wer mitmacht

Israels Premier Netanyahu braucht Koalitionspartner - offen ist, wer mitmacht

Foto: Abir Sultan / AFP
"In einer anderen Liga": Wahlplakate der Likud-Partei in Tel Aviv

"In einer anderen Liga": Wahlplakate der Likud-Partei in Tel Aviv

Foto: ABIR SULTAN/EPA-EFE/REX
Ayelet Shaked führt als säkulare Frau die Parteienliste "Die Neue Rechte" an

Ayelet Shaked führt als säkulare Frau die Parteienliste "Die Neue Rechte" an

Foto: ABIR SULTAN/ EPA-EFE
Benny Gantz und Yair Lapid - zwei unterschiedliche Männer, ein Ziel: die Macht

Benny Gantz und Yair Lapid - zwei unterschiedliche Männer, ein Ziel: die Macht

Foto: Corinna Kern/ REUTERS
Ayman Odeh wirbt um die arabischen Israelis

Ayman Odeh wirbt um die arabischen Israelis

Foto: Ahmad Gharabli/ AFP
Hand in Hand: Ehud Barak, Stav Shaffir und Nitzan Horowitz (v.l.n.r.)

Hand in Hand: Ehud Barak, Stav Shaffir und Nitzan Horowitz (v.l.n.r.)

Foto: JACK GUEZ/ AFP
Amir Peretz will es im Rentenalter noch mal wissen: Er ist neuer Chef der alten Arbeiterpartei

Amir Peretz will es im Rentenalter noch mal wissen: Er ist neuer Chef der alten Arbeiterpartei

Foto: Jack Guez/ AFP