Israels Flüchtlingsdilemma Vom Sudan ins Heilige Land

Israel ist zum ersten Mal Ziel von nichtjüdischen Flüchtlingen. Täglich werden Dutzende Sudanesen eingeschmuggelt. Das Land steht vor einem Dilemma: In Erinnerung an den Holocaust will es Zuflucht gewähren. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass sich immer neue Flüchtlinge aufmachen ins Heilige Land.
Mehr lesen über
Verwandte Artikel