Rettungsschiff "Alan Kurdi" 88 Flüchtlinge gehen in Italien an Land

Rund eine Woche war die "Alan Kurdi" mit Dutzenden Flüchtlingen im Mittelmeer unterwegs. Nun konnten die Menschen das Rettungsschiff in Italien verlassen. Sie werden von fünf europäischen Ländern aufgenommen.
Erleichterung an Bord der "Alan Kurdi": Ankunft in Tarent

Erleichterung an Bord der "Alan Kurdi": Ankunft in Tarent

Foto: Renato Ingenito/ ANSA/ DPA
bbr/dpa/AP