Friedenspreisträger Italienischer Bürgermeister kommt vor Gericht

Für sein Engagement für Flüchtlinge erhielt er 2017 den Dresdner Friedenspreis - nun soll dem italienischen Bürgermeister Domenico Lucano der Prozess gemacht werden. Ihm wird Begünstigung illegaler Einwanderung vorgeworfen.
Der Bürgermeister des Fischerdorfes Riace, Domenico Lucano, mit dem "Dresdner Friedenspreis 2017"

Der Bürgermeister des Fischerdorfes Riace, Domenico Lucano, mit dem "Dresdner Friedenspreis 2017"

Foto: Arno Burgi/ dpa
vks/dpa