Italien Postfaschist Fini wird neuer Außenminister

Gianfranco Fini, Vorsitzender der Rechtspartei Nationale Allianz, wird Nachfolger von Franco Frattini im Amt des italienischen Außenministers. Fini führte bis Mitte der neunziger Jahre die neofaschistische Partei an.


Rom - Die Neubesetzung gab das Kabinett in Rom nach einer Sitzung bekannt. Der 52-Jährige folgt Franco Frattini, der das EU-Justizkommissariat übernimmt. Fini war bisher stellvertretender Regierungschef ohne eigenes Ressort.

Er muss noch von Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi offiziell ernannt werden. Beobachter in Rom gehen nicht davon aus, dass ein Kurswechsel in der italienischen Außenpolitik bevorsteht.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.