Italiens Innenminister unter Druck Vorboten des Zuviel-ist-Zuviel-Gefühls

Italiens Innenminister Salvini wollte erst keine Flüchtlinge vom Rettungsschiff "Diciotti" aufnehmen, dagegen protestierten Kirchenführer, nun ermitteln Staatsanwälte. Das könnte den selbstherrlichen Minister gefährden.
Italiens Innenminister Matteo Salvini

Italiens Innenminister Matteo Salvini

Foto: imago/ Insidefoto
Italien: Die Irrfahrt der "Diciotti"
Foto: Igor Petyx/ AP
Fotostrecke

Italien: Die Irrfahrt der "Diciotti"

Migranten verlassen die "Diciotti"

Migranten verlassen die "Diciotti"

Foto: Orietta Scardino/ AP
Staatsanwalt Luigi Patronaggio

Staatsanwalt Luigi Patronaggio

Foto: AP/ Alessandro Fucarini
Schiff "Diciotti"

Schiff "Diciotti"

Foto: Igor Petyx/ AP