Neue Militärtechnik China präsentiert J-20-Tarnkappen-Kampfflieger

Bei einer Flugshow hat China seine neueste Militärtechnik vorgeführt: Erstmals flog der Tarnkappen-Kampfflieger J-20 vor den Augen der Öffentlichkeit. Experten rätseln über dessen genaue Eigenschaften.

REUTERS

Die Flugshow in der südchinesischen Stadt Zhuhai begann mit einer kleinen Sensation: Zum ersten Mal hat Chinas Militär der Öffentlichkeit seinen neuen J-20-Tarnkappen-Kampfflieger präsentiert. Der J-20 zog seine Runden am Himmel zur Eröffnung der Flugshow. Das Event gilt als größtes Treffen von Flugzeugherstellern und -käufern in China.

Zwei der J-20-Bomber jagten zunächst Seite an Seite über die Köpfe der Zuschauer hinweg, einer von ihnen startete nach zwei Minuten beinah senkrecht in die Höhe, dann waren beide verschwunden. Tarnkappenflugzeuge sind so konstruiert, dass sie für den gegnerischen Radar nur über kurze Entfernungen zu erfassen sind.

Die chinesische Volksarmee modernisiert derzeit ihre Streitkräfte mit großer Geschwindigkeit. Mit den neuen J-20-Tarnkappen-Bomber demonstrierte China militärische Stärke gegenüber den USA und asiatischen Nachbarstaaten, mit dem es sich in einem Territorialstreit um Inselgruppen im Süd- und Ostchinesischen Meer befindet.

Äußerlich ähnelt der neue J-20-Kampfflieger dem Lockheed Martin F-22 "Raptor", den das US-Militär im Einsatz hat. Welche Eigenschaften der J-20 genau hat, sei aber bei der kurzen Präsentation nicht ersichtlich gewesen, so internationale Militärtechnik-Experten. Die Piloten hätten etwa keine Waffenschächte geöffnet. Es sei nicht klar, welchen Motortyp der J-20 habe oder wie beweglich er sei. Auch über die genaue Tarnkappentechnologie, also die Fähigkeit die Radarortung des Flugzeugs zu erschweren, sei kaum etwas ersichtlich geworden.

Fotostrecke

3  Bilder
J-20: Machtdemonstration vor grauem Himmel

Das Kampfflugzeug hat seinen ersten Testflug im Jahr 2011 absolviert. Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums entwickelt Chinas Militär ein weiteres Tarnkappenflugzeug. Das Modell FC-31 soll nach Einschätzung des Pentagon dem US-Mehrzweckkampfjet F-35 im Exportgeschäft Konkurrenz machen.

anr/AP/Reuters/AFP

insgesamt 136 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
phaseray 01.11.2016
1. Ähnlichkeit F-22
"Äußerlich ähnelt der neue J-20-Kampfflieger dem Lockheed Martin F-22 Raptor, den das US-Militär im Einsatz hat." In welcher Hinsicht? Der J-20 ist scheinbar ein Delta-Canard design, die F-22 jedoch nicht. Alleine das ist ein riesiger optischer unterschied. Ich finde eher die J-20 ähnelt dem Eurofighter...
INGXXL 01.11.2016
2. Na wenn die Chenesen den Exportieren können die Amerikaner doch ein
kaufen und genau untersuchen.
dherr 01.11.2016
3.
Was für ein Artikel, das Adjektiv spare ich mir. Das ist ja ein Ding, dass die Chinesen keine Details öffentlich gemacht haben, wo doch die Amerikaner sofort alle technischen Neuheiten an alle hinausposaunen.
spon-1169332508199 01.11.2016
4. EuFi
... der auch Canards hat
argony 01.11.2016
5. Fachautoren?
Dem Spiegel mangelt es bei so einigen Themengebieten an geeigneten Fachautoren. Ich möchte gar nicht erst detaillierter auf diesen missglückten Beitrag eingehen - aber genau solche Beiträge sind eben der Grund dafür, das ich keinesfalls kostenpflichtige Angebote in Anspruch nehme. Für Qualität zahle ich, auch im Abo. Aber nicht dafür.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.