Pfeil nach rechts

Zweiter Weltkrieg Japanischer Politiker verteidigt Zwangsprostitution

200.000 "Trostfrauen" in Asien mussten sich in den dreißiger und vierziger Jahren für Japans Soldaten prostituieren. Nun verteidigt ein japanischer Politiker das System als notwendig, "um die Disziplin aufrechtzuerhalten".
Bürgermeister Hashimoto: "Trostfrauen-System notwendig"

Bürgermeister Hashimoto: "Trostfrauen-System notwendig"

AP
fab/AP