Japans künftiger Premier Suga Das graue Gesicht der Macht

Japans künftiger Premier Yoshihide Suga gilt als routinierter Strippenzieher mit autoritärem Führungsstil. Er will die Politik seines nationalistischen Vorgängers Shinzo Abe fortsetzen - obwohl die weitgehend gescheitert ist.
Erste Rede als neuer Parteichef: Yoshihide Suga in Tokio

Erste Rede als neuer Parteichef: Yoshihide Suga in Tokio

Foto: 

Eugene Hoshiko / AP

Shinzo Abe und seine Frau Akie: Das Ehepaar suchte die Aufmerksamkeit

Shinzo Abe und seine Frau Akie: Das Ehepaar suchte die Aufmerksamkeit

Foto: Franck Robichon/ dpa
Anzeige
Titel: Japan – Abstieg in Würde: Wie ein alterndes Land um seine Zukunft ringt - Ein SPIEGEL-Buch
Herausgeber: Deutsche Verlags-Anstalt
Seitenzahl: 256
Autor: Wagner, Wieland
Für 20,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Enge Zusammenarbeit: Abe pflegte seine Beziehung zu US-Präsident Trump

Enge Zusammenarbeit: Abe pflegte seine Beziehung zu US-Präsident Trump

Foto: Saul Loeb/ AFP