Jemen Gericht verhängt Todesstrafe wegen angeblicher E-Mail nach Israel

Der Vorwurf ist bizarr: Ein Jemenit soll sich per E-Mail Israels Ministerpräsident Olmert persönlich als Informant angedient haben, und Olmert - wiederum via Internet - das Angebot angenommen haben. Die Beweislage sei eindeutig, sagte ein Richter - und verurteilte den Mann zum Tode.
beb/dpa/AFP
Mehr lesen über