Uno-Bericht Kämpfe im Jemen vertreiben Zehntausende Menschen

Im Westjemen eskaliert der Konflikt zwischen Separatisten und Regierung, viele Menschen fliehen. In der "größten humanitären Krise der Welt" sind laut Uno 22 Millionen Jemeniten auf Hilfe angewiesen.
Ein zerstörtes Forschungsgebäude in Sanaa im Jemen

Ein zerstörtes Forschungsgebäude in Sanaa im Jemen

DPA
SPIEGEL ONLINE
aev/dpa