Fischer und Soros über Ukraine-Krise Lob für Merkel, Hoffnung für EU

Ein Ex-Außenminister und ein Spekulant diskutieren über die Ukraine-Krise - und sind sich dabei meistens einig. Joschka Fischer und George Soros sehen im Konflikt mit Russland eine Chance für die EU, schnelle schärfere Sanktionen lehnen sie ab. Überraschend: Beide loben das Handeln der Kanzlerin.
Ex-Außenminister Fischer (Archivbild mit Krawatte): Große Einigkeit mit Soros in Sachen Ukraine

Ex-Außenminister Fischer (Archivbild mit Krawatte): Große Einigkeit mit Soros in Sachen Ukraine

Foto: Maciej Kulczynski/ picture alliance / dpa