Justiz-Farce in Iran Prozess um Mord an Fotografin jäh beendet

Mit einem Eklat endete der Prozess um den gewaltsamen Tod von Zahra Kazemi in Teheran. Die iranisch-kanadische Journalistin starb an Folgen der Folter. Das Gericht brach das Verfahren gegen einen Geheimdienstler abrupt ab, die Anwältin und Nobelpreisträgerin Schirin Ebadi protestiert zornig.