Kampf gegen Taliban Bundeswehr ließ entführte Tanklaster bombardieren

Mehr als 50 Menschen sind bei einem Nato-Angriff in Nordafghanistan getötet worden. Jetzt hat die Bundeswehr die Verantwortung für den Luftschlag gegen zwei gekidnappte Tanklaster übernommen. Ob neben Aufständischen auch Zivilisten unter den Opfern sind, ist unklar.
Transport eines Opfers nach dem Nato-Angriff: Mehr als 50 Menschen sollen getötet worden sein

Transport eines Opfers nach dem Nato-Angriff: Mehr als 50 Menschen sollen getötet worden sein

Foto: STR/ AFP
anr/dpa/reuters/afp/ap