Kanadas Regierungschef Trudeau Corona als Ausflucht

Vom Sonnenkind zum Durchwurschtler: Eine Reihe von Skandalen hat das Image von Kanadas Premierminister Justin Trudeau beschädigt. In der jüngsten Kontroverse geht es um Corona-Hilfen.
Kanadas Premierminister Trudeau bei seinem virtuellen Auftritt vor dem Finanzausschuss des kanadischen Parlaments: "Ich wusste, dass Fragen gestellt werden würden"

Kanadas Premierminister Trudeau bei seinem virtuellen Auftritt vor dem Finanzausschuss des kanadischen Parlaments: "Ich wusste, dass Fragen gestellt werden würden"

Foto: BLAIR GABLE/ REUTERS
Trudeau und Ex-Justizministerin Jody Wilson-Raybould (November 2015): Unangemessene Beeinflussung

Trudeau und Ex-Justizministerin Jody Wilson-Raybould (November 2015): Unangemessene Beeinflussung

Foto: ADRIAN WYLD/ AFP
Besucher in Torontos wiedereröffnetem CN Tower: Bisher hat Kanada die Pandemie vergleichsweise gut bewältigt

Besucher in Torontos wiedereröffnetem CN Tower: Bisher hat Kanada die Pandemie vergleichsweise gut bewältigt

Foto: CARLOS OSORIO/ REUTERS
Kanadas Premier Trudeau Mitte März, nachdem sich seine Frau mit dem Virus infiziert hatte: Regieren aus dem Homeoffice

Kanadas Premier Trudeau Mitte März, nachdem sich seine Frau mit dem Virus infiziert hatte: Regieren aus dem Homeoffice

Foto: BLAIR GABLE/ REUTERS