Katalonien Inhaftierte Politiker zu Ministern ernannt

Konfrontation in Katalonien: Der neue Regionalpräsident Quim Torra hat Politiker in sein Kabinett berufen, die im Gefängnis sitzen oder sich ins Ausland abgesetzt haben. Die Regierung in Madrid nennt das "pervers".
Demonstration in Barcelona

Demonstration in Barcelona

Foto: Paco Freire/ dpa
Quim Torra

Quim Torra

Foto: Paco Freire/ dpa
dop/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel