Puigdemont zur Unabhängigkeitserklärung "Wir werden das Gesetz anwenden"

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat bekräftigt, die Unabhängigkeit von Spanien erklären zu wollen. Der Schritt sei im Gesetz über Volksabstimmungen vorgesehen.
Carles Puigdemont

Carles Puigdemont

Foto: Manu Fernandez/ AP

Katalonien will seine Unabhängigkeit von Spanien verkünden. Die Erklärung der Unabhängigkeit sei im Gesetz über Referenden vorgesehen, sagte der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont in einem TV-Interview, das am Abend ausgestrahlt werden sollte. "Wir werden das Gesetz anwenden", sagte er laut Auszügen des Interviews auf der Website des Sender TV3.

Kataloniens Regierung argumentiert, mehr als 90 Prozent der Stimmen bei der Volksbefragung vom 1. Oktober hätten sich für eine Loslösung von Spanien entschieden. Die spanischen Behörden hatten die Abstimmung allerdings für illegal erklärt. Viele Gegner einer Abspaltung hatten nicht teilgenommen, die Wahlbeteiligung lag nur bei 43 Prozent.

Video über die Demonstration: "Die schweigende Mehrheit ist heute laut"

SPIEGEL ONLINE

Das Gesetz, das den Weg für das Referendum freimachte, sieht vor, dass Kataloniens Parlament innerhalb von 48 Stunden die Unabhängigkeit erklärt, sobald laut den Wahlbehörden eine Zustimmung der Bevölkerung zu diesem Schritt feststeht.

Der Streit über die Unabhängigkeit Kataloniens spaltet die Region ebenso wie das Land. Hunderttausende hatten am Sonntag in Barcelona für die Einheit des Landes demonstriert. Am Vortag hatten Demonstranten landesweit Gegner und Befürworter der Unabhängigkeit dazu aufgerufen, den Dialog wieder aufzunehmen.

Foto: SPIEGEL ONLINE
ulz/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.