Terroroffensive in Kenia Islamisten töten vier Schulkinder, USA verstärken "Camp Simba"

Extremisten der Schabab-Miliz haben in Kenia vier Schüler getötet und eine Mobilfunkstation angegriffen. Wegen eines vorherigen Anschlags auf einen US-Militärposten verstärken die USA nun ihre Truppen.
Sicherheitskräfte am Ort eines Anschlags mutmaßlicher Al-Schabab-Extremisten in Kenia

Sicherheitskräfte am Ort eines Anschlags mutmaßlicher Al-Schabab-Extremisten in Kenia

Foto: 

STRINGER/ REUTERS

Außenposten am indischen Ozean: US-Hubschrauber über Manda Island, Kenia, bei einer Übung im Jahr 2004

Außenposten am indischen Ozean: US-Hubschrauber über Manda Island, Kenia, bei einer Übung im Jahr 2004

Foto: ? Reuters Photographer / Reuters/ REUTERS
cht/Reuters/AP