Ehemalige Kindersoldaten »Wenn wir die Kinder fallen lassen, landen sie wieder an der Waffe«

Tausende Minderjährige werden jedes Jahr als Soldaten rekrutiert, doch kaum jemand interessiert sich dafür. Dabei gibt es Organisationen, die den Kindern die Rückkehr in ein normales Leben ermöglichen. Drei Beispiele aus Afrika.
Von Heiner Hoffmann, Nairobi
Fast 8000 für den Kampf rekrutierte Kinder hat der Uno-Sicherheitsrat 2019 gezählt. Und das sind nur die bestätigten Fälle

Fast 8000 für den Kampf rekrutierte Kinder hat der Uno-Sicherheitsrat 2019 gezählt. Und das sind nur die bestätigten Fälle

Foto: ANDREEA CAMPEANU / REUTERS
Globale Gesellschaft Pfeil nach rechts
Alle Artikel Pfeil nach rechts
In der Grenzregion zwischen Kenia und Südsudan tragen viele Kinder Waffen

In der Grenzregion zwischen Kenia und Südsudan tragen viele Kinder Waffen

Foto: Goran Tomasevic / REUTERS
Jean Lieby leitet das Unicef-Kinderschutzprogramm im Südsudan

Jean Lieby leitet das Unicef-Kinderschutzprogramm im Südsudan

Foto: Unicef
Verurteilt unter anderem wegen Mordes, Folter und Zwangsrekrutierung: Der ehemalige Kindersoldat und Kommandeur Dominic Ongwen

Verurteilt unter anderem wegen Mordes, Folter und Zwangsrekrutierung: Der ehemalige Kindersoldat und Kommandeur Dominic Ongwen

Foto: POOL New / REUTERS
»Im Chaos des Gefechts können Kinder am besten fliehen.«

Shelly Whitman, Direktorin des Dallaire Institutes

General Roméo Dallaire war Befehlshaber der Uno-Truppen in Ruanda, musste dem Genozid tatenlos zusehen

General Roméo Dallaire war Befehlshaber der Uno-Truppen in Ruanda, musste dem Genozid tatenlos zusehen

Foto: Mark Horton / Getty Images

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft

Mehr lesen über