Kommentar Tibet ist Chinas Gaza-Streifen

Was in den Straßen von Lhasa passiert, ist nicht das Werk von "Separatisten", sondern Ergebnis verfehlter Politik. Will China Olympia retten, hilft keine kommunistische Propaganda, sondern nur Dialog. Der Dalai Lama ist dafür sicher ein besserer Partner als gewaltbereite tibetische Jugendgruppen.
Von Jürgen Kremb
Mehr lesen über