Kongo "Schwerwiegende Greueltaten an der Zivilbevölkerung"

Massaker, willkürliche Erschießungen und die Rekrutierung von Kindersoldaten: Drei Monate nach Beginn des jüngsten Bürgerkriegs im Ostkongo haben die Vereinten Nationen Ermittlungen wegen Kriegsverbrechen aufgenommen.