Vorstoß der Demokraten Kopftuch, Kippa und Sikh-Turban sollen künftig im US-Kongress erlaubt sein

Seit 181 Jahren sind Kopfbedeckungen, die aus religiösen Gründen getragen werden, im US-Kongress verboten. Einige Demokraten wollen das ändern - darunter Ilhan Omar, die vor Kurzem ins Repräsentantenhaus gewählt wurde.
Ilhan Omar

Ilhan Omar

Brian Snyder/ REUTERS
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
dop/AFP