Korruption und Pressefreiheit in Bulgarien Das Schlusslicht der EU

Die EU-Kommission bescheinigt Bulgarien, dass es sich zum Rechtsstaat entwickelt. Dabei steht das Land im europäischen Korruptions- und Pressefreiheitsranking seit Jahren an letzter Stelle. Nicht ohne Grund.
Bulgariens Regierungschef Borissow: "Bruder Bojko" gibt sich gemäßigt, regiert aber mit harter Hand

Bulgariens Regierungschef Borissow: "Bruder Bojko" gibt sich gemäßigt, regiert aber mit harter Hand

Foto: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX
Protest gegen Korruption in Sofia (2018): Von Rechtstaatlichkeit weit entfernt

Protest gegen Korruption in Sofia (2018): Von Rechtstaatlichkeit weit entfernt

Foto: DIMITAR DILKOFF/ AFP
Mehr lesen über