Korruptionsskandal in der Türkei Erdogan entlässt weitere 166 Ermittler und Richter

Die türkische Regierung um Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Korruptionsaffäre weitere Staatsdiener suspendiert. Die verschärfte Internetkontrolle hat Erdogan verteidigt - es gehe dabei aber nur gegen "wildgewordene Cyber-Rüpel".
Premierminister Tayyip Erdogan: Gegner in Polizei und Justiz müssen gehen

Premierminister Tayyip Erdogan: Gegner in Polizei und Justiz müssen gehen

Foto: UMIT BEKTAS/ REUTERS
mia/AFP