Angeblicher Diplomaten-Appell Sorge wegen "Massenexodus" aus dem Kosovo

Zehntausende Kosovo-Albaner verlassen derzeit ihre Heimat, die meisten wollen nach Westeuropa. Einem Zeitungsbericht zufolge fordert die deutsche Botschaft, den "Massenexodus" zu stoppen - durch eine "medienwirksame Sammelabschiebung".
Flüchtlinge in Pristina in einem Bus nach Serbien: "Massenexodus" aus Kosovo

Flüchtlinge in Pristina in einem Bus nach Serbien: "Massenexodus" aus Kosovo

Foto: ARMEND NIMANI/ AFP
nck/dpa