Kriegsverbrechen Karadzic verlangt mehr Zeit für Verteidigung

Radovan Karadzic ist erstmals vor dem Uno-Tribunal in Den Haag erschienen und droht erneut mit einem Boykott des Prozesses: Der frühere bosnische Serbenführer fordert mehr Zeit für seine Verteidigung - er brauche noch mehrere Monate. Andersfalls bleibe er den Verhandlungen künftig wieder fern.
Radovan Karadzic vor dem Uno-Tribunal in Den Haag: Anklage wegen Völkermordes

Radovan Karadzic vor dem Uno-Tribunal in Den Haag: Anklage wegen Völkermordes

Foto: MICHAEL KOOREN/ AP
kgp/amz/AP/AFP/Reuters