Kriegsverbrechen-Vorwurf US-Soldaten sollen Afghanen Finger abgeschnitten haben

Schwere Vorwürfe gegen Soldaten sorgen in den USA für Aufsehen: Infanteristen sollen afghanische Zivilisten getötet und ihnen Körperteile als Trophäen abgeschnitten haben. Die Beschuldigten weisen das zurück, doch der Vater eines Soldaten nannte Details. Er selbst habe die Armee gewarnt.
US-Soldaten in Afghanistan: Ein Kamerad packte aus

US-Soldaten in Afghanistan: Ein Kamerad packte aus

Foto: ? Bob Strong / Reuters/ REUTERS
mmq/AP