Kriegsverbrechertribunal Milosevic bezeichnet Gericht als "illegal"

Slobodan Milosevic hält das Uno-Kriegsverbrechertribunal für "illegal". Für seine Ankläger hat er nur Spott übrig.


Slobodan Milosevic mit Bewachern in Den Haag: Sich nur gegen Terrorismus verteidigt
DPA

Slobodan Milosevic mit Bewachern in Den Haag: Sich nur gegen Terrorismus verteidigt

Den Haag - Bei seiner dritten Vorführung im Haager Tribunal sagte er: "Ich erkenne diesen Gerichtshof nicht an!" Er reagiere nicht auf die "illegalen Prozeduren" des Tribunals. Der Gerichtshof der Vereinten Nationen hat ihn bisher wegen Verbrechen im Kosovokonflikt angeklagt. Außerdem wurde eine Anklage wegen des Kroatienkrieges vorgelegt. Milosevic wies die Vorwürfe als "konstruiert" zurück.

Der ehemnalige Staatschef Jugoslawiens bekräftigte seine bei einer früheren Vorführung vorgebrachte Erklärung, dass er lediglich das Recht auf Selbstverteidigung in Anspruch genommen habe. Er habe sein Land gegen Terrorismus schützen wollen. In einer nur wenige Minuten dauernden Erklärung vertrat Milosevic die Ansicht, dass durch seine Auslieferung von Belgrad an das Tribunal gegen die Verfassungen der Republik Serbien und der Bundesrepublik Jugoslawien verstoßen worden sei.

Mit Spott reagierte er auf die Zusicherung rechtlicher Sicherheit für ihn, den Angeklagten, der keinen Anwalt will. Man wolle wohl eine Art "Den Haager Fair Play" aufführen, meint er.

Mit den drei vom Gericht ernannten unabhängigen Juristen, die vor ihm gesprochen hatten, habe er nichts zu tun, betonte Milosevic. Die Anwälte hatten zu Beginn des Gerichtstermins am Montag Argumente des Angeklagten über die angebliche Illegalität des Gerichtshofs erläutert. Sie sollen im Auftrag des Gerichts über Einhaltung grundlegender Rechtsprinzipien im Prozess wachen.

In Jugoslawien übertrugen zahlreiche Radio- und Fernsehsender den Auftritt von Milosevic in Den Haag direkt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.