Minutenprotokoll Die wichtigsten Ereignisse im Krim-Konflikt am Samstag

Russland erobert zwei weitere Stützpunkte auf der Krim. Jean-Claude Juncker fordert den Aufbau einer europäischen Armee. Beim früheren Energieminister der Ukraine werden 42 Kilo Gold gefunden. Lesen Sie die wichtigsten Ereignisse des Krim-Konflikts im Minutenprotokoll nach.
Mutmaßlich russische Soldaten in Belbek: Zwei weitere Stützpunkte verloren

Mutmaßlich russische Soldaten in Belbek: Zwei weitere Stützpunkte verloren

Foto: SHAMIL ZHUMATOV/ REUTERS
  • 3/22/20146:30:04 PM
    Das vorläufige Fazit des Tages: Mit Nowofederiwka und Belbek hat die ukrainische Armee zwei weitere Stützpunkte auf der Krim verloren, die damit nahezu vollständig von russischen Kräften kontrolliert wird. In Belbek durchbrachen Panzerfahrzeuge die Absperrungen, ein Journalist wurde offenbar verletzt. Am Stützpunkt in Nowofederiwka rissen Demonstranten die ukrainische Fahne herunter und hängten eine russische Flagge auf. Anschließend stürmten sie das Gebäude und warfen mehrere Fenster ein. Ukrainische Militärs warfen zunächst Rauchbomben vom Dach, gaben aber nach Verhandlungen auf.
  • 3/22/20146:19:47 PM
    Inbesitznahme: Über dem erstürmten Stützpunkt Nowofederowka wird die russische Flagge gehisst (Foto: dpa)
Tickaroo Live Blog Software