Schäuble über Sanktionen "Russland hat viel mehr zu verlieren"

Die Krim-Krise wird auch zum Risiko für die Wirtschaft in Europa, doch laut Finanzminister Schäuble träfen schärfere Sanktionen vor allem Russland: "Hier geht es darum, dass die internationale Rechtsordnung eingehalten werden muss."
Finanzminister Wolfgang Schäuble: "Russland muss sich an die Regeln halten"

Finanzminister Wolfgang Schäuble: "Russland muss sich an die Regeln halten"

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
usp/Reuters/dpa