SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

15. Mai 2006, 21:53 Uhr

Kritik an Bush

USA stoppen Waffenlieferungen an Venezuela

Venezuela ist einer der wichtigsten Öllieferanten der Vereinigten Staaten – und zugleich einer der größten Kritiker der Bush-Regierung. Jetzt verhängten die USA ein Embargo für Waffen und andere Rüstungsgüter.

Washington - Die Maßnahme wurde von einem Sprecher des Außenministeriums in Washington am Montag damit begründet, dass das südamerikanische Land nicht ausreichend im Kampf gegen den internationalen Terrorismus kooperiere. In einem Terrorismus-Bericht von Ende April hatte das Ministerium konstatiert, dass Venezuela seine Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf "praktisch eingestellt" habe. Das Land toleriere Terroristen auf seinem Staatsgebiet und unterhalte Beziehungen zu Ländern wie Iran und Kuba. Iran und Kuba werden von den USA als Unterstützer des Terrorismus gebrandmarkt.

Die Beziehungen zwischen den USA und Venezuela sind seit Jahren gespannt. Der venezolanische Staatschef Hugo Chávez hat wiederholt die Politik von US-Präsident George W. Bush scharf attackiert und sucht sich als Führer der Linken in Lateinamerika in Szene zu setzen. Zugleich ist Venezuela aber weiterhin einer der wichtigsten Öllieferanten der Vereinigten Staaten. Die USA beziehen rund 15 Prozent ihres Erdöls aus dem südamerikanischen Land.

reh/AFP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung