Kritik an den USA Annan sieht Irak-Wahl in Gefahr

Uno-Generalsekretär Annan befürchtet durch die anhaltende Gewalt negative Auswirkungen für den Aufbau einer Demokratie im Irak. Es werde immer schwerer, die für Januar geplante Wahl zu organisieren. Rund eineinhalb Jahre nach dem Einmarsch der alliierten Truppen ist die Zahl der getöteten US-Soldaten inzwischen auf 1000 gestiegen.
Mehr lesen über