Kunduz-Anschlag Bundeswehr zeigt in Afghanistan wieder Flagge

Die Bundeswehr will in Afghanistan weiterhin öffentlich präsent sein - trotz des tödlichen Anschlags vom Samstag. In Deutschland drängen indes SPD-Linke und Oskar Lafontaine auf ein Ende des Einsatzes. Der Bundeswehr-Verband fordert eine "radikale Änderung der Gesamtstrategie".
Mehr lesen über