Verpflichtungserklärung gefunden Walesa soll für Polens Geheimdienst gearbeitet haben

Friedensnobelpreisträger Walesa soll in den Siebzigerjahren für den polnischen Geheimdienst gearbeitet haben - die Vorwürfe sind alt. Jetzt aber hat das Institut für Nationales Gedenken nach eigenen Angaben seine Verpflichtungserklärung gefunden.
Walesa 1981: "Es können keine von mir stammenden Dokumente vorliegen"

Walesa 1981: "Es können keine von mir stammenden Dokumente vorliegen"

Foto: AP/dpa
syd/dpa/AP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel