Berliner Plan für Libyen Die zahnlose Friedensinitiative

Auf dem Berliner Libyengipfel versprachen die Türkei und die Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Waffenlieferungen einzustellen. Sie halten sich nicht daran - Konsequenzen hat das bislang keine.
Kämpfer der international anerkannten Regierung an der Kriegsfront in Tripolis: "Das Waffenembargo ist zu einem Witz geworden"

Kämpfer der international anerkannten Regierung an der Kriegsfront in Tripolis: "Das Waffenembargo ist zu einem Witz geworden"

Amru Salahuddien/ dpa
Teilnehmer der Libyen-Konferenz: "Zahlreiche Verstöße gegen das Waffenembargo"

Teilnehmer der Libyen-Konferenz: "Zahlreiche Verstöße gegen das Waffenembargo"

Michael Kappeler/ dpa
Heiko Maas (Mitte) mit seinem luxemburgischen Amtskollegen Jean Asselborn (links) und dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell (rechts) in Brüssel: Die Europäer ringen um einen Kompromiss

Heiko Maas (Mitte) mit seinem luxemburgischen Amtskollegen Jean Asselborn (links) und dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell (rechts) in Brüssel: Die Europäer ringen um einen Kompromiss

Francisco Seco/ dpa