SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

29. Mai 2019, 10:43 Uhr

Libyen

General Haftar liefert Dschihadisten an Ägypten aus

Der Warlord Haftar wird beim Machtkampf in Libyen von Ägypten unterstützt. Jetzt lieferte der General nach eigenen Angaben einen der meistgesuchten Dschihadisten an Kairo aus.

Der libysche General Khalifa Haftar hat nach eigener Darstellung einen der meistgesuchten ägyptischen Dschihadisten an Kairo übergeben. Hischam al-Aschmawy sei am Dienstagabend bei einem Treffen zwischen Haftar und dem ägyptischen Geheimdienstchef Abbas Kamel im libyschen Bengasi überstellt worden, teilte das Pressebüro des Generals mit.

Aschmawy war im Oktober von Haftars Kämpfern in der libyschen Stadt Derna gefasst worden. Kairo hatte ihn wegen Mitgliedschaft in der Dschihadistengruppe Ansar Beit al-Makdis und wegen der versuchten Ermordung des ehemaligen Innenministers Mohammed Ibrahim im September 2013 gesucht.

Die Haftar-Truppen werden von Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt. In Libyen herrscht seit dem Sturz und gewaltsamen Tod des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Chaos. Die Einheitsregierung in Tripolis ist schwach und hat weite Teile des Landes nicht unter Kontrolle. Haftar unterstützt eine Gegenregierung im Osten Libyens.

Ägypten, die Emirate und Trump unterstützen Haftar

Bevor sich Aschmawy der Dschihadistengruppe auf der Sinai-Halbinsel anschloss, war er bis 2012 Offizier der ägyptischen Sondertruppen. Nach Libyen soll er 2013 gegangen sein - noch bevor Ansar Beit al-Makdis 2014 dem "Islamischen Staat" die Treue schwor.

Sowohl Ägypten als auch die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten lieferten Haftar nach Erkenntnissen der Uno auch militärische Ausrüstung - darunter Hubschrauber - und bauten sogar einen Militärflughafen für ihn. US-Präsident Donald Trump hatte Haftar, der nach Jahren im US-Exil auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, kürzlich in einem Telefonat ebenfalls seine Unterstützung bekundet - obwohl die Vereinigten Staaten sich bislang offiziell immer zur Regierung von Sarraj in Libyen bekannt hatten.

als/AFP/AP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung