Durchbruch bei Verhandlungen Libyen lässt Mitglieder des Strafgerichtshofs frei

Wochenlang hatten sich Diplomaten um ihre Befreiung bemüht - nun sind die vier Mitarbeiter des Internationalen Strafgerichtshofs in Libyen aus der Haft entlassen worden. Sie sollen rasch nach Italien gebracht werden.
IStGH-Präsident Sang Hyun Song (r.): Entschuldigung an libysche Regierung

IStGH-Präsident Sang Hyun Song (r.): Entschuldigung an libysche Regierung

Foto: AFP
jok/dapd/dpa