Rettungsschiff Polizei verhört Kapitän der "Lifeline" erneut

Tagelang irrte die "Lifeline" im Mittelmeer umher. Nun durfte das Schiff mit den Flüchtlingen in Malta anlegen. Der Crew drohen juristische Konsequenzen. Die Uno kritisiert den Umgang der EU mit Rettungsschiffen scharf.
Flüchtlings-Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation «Lifeline» erreicht den Hafen von Valletta

Flüchtlings-Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation «Lifeline» erreicht den Hafen von Valletta

Jonathan Borg/ dpa
asc/dpa/AFP