Nach tagelangem Ausharren im Mittelmeer "Lifeline" legt in Malta an

Italien verweigerte der "Lifeline" das Anlegen, Malta stimmte dem Einlaufen erst nach langem Zögern zu - nach tagelanger Irrfahrt ist das Rettungsschiff mit 230 Flüchtlingen an Bord jetzt in Valletta angekommen.
Die "Lifeline" im Hafen von Malta

Die "Lifeline" im Hafen von Malta

Foto: DARRIN ZAMMIT LUPI/ REUTERS
Anzeige
Forum
ans/dpa/AFP