U-Bahn-Anschlag in London Ermittler nehmen sechsten Verdächtigen fest

Sechs Männer hat die Polizei nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn bereits festgenommen. Zuletzt griffen die Ermittler im Süden der Stadt zu, weitere Wohnungen werden noch durchsucht.

Polizist bei London
AFP

Polizist bei London


Knapp eine Woche nach dem Londoner U-Bahn-Anschlag hat die britische Polizei einen sechsten Verdächtigen festgenommen. Ein 17-Jähriger wurde kurz nach Mitternacht im Stadtteil Thornton Heath im Süden Londons gefasst, wie Scotland Yard am frühen Donnerstagmorgen mitteilte. "Wir haben jetzt sechs Männer in Haft. Fünf Wohnungen werden derzeit noch durchsucht", sagte der Kommandeur der Londoner Anti-Terror-Einheit, Dean Haydon.

Erst am Dienstag und Mittwoch hatten die Behörden in der walisischen Hafenstadt Newport drei Männer im Alter von 25, 30 und 48 Jahren festgesetzt. Zwei Männer waren schon einen Tag nach dem Anschlag mit 30 Verletzten in London und Dover festgenommen worden.

Bei dem Anschlag am vergangenen Freitag war eine selbstgebaute Bombe in einer voll besetzten Londoner U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green explodiert. Durch den Feuerball und im anschließenden Gedränge erlitten viele Menschen Verletzungen. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) reklamierte den Anschlag für sich.

kev/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.