Jahrestag der Maidan-Todesschüsse Das unaufgeklärte Massaker

Vor einem Jahr erreichte der Volksaufstand auf dem Kiewer Maidan seinen blutigen Höhepunkt. Berkut-Spezialeinheiten des Janukowytsch-Regimes sollten ihn niederschlagen. Gespräche mit Offizieren zeigen nun, dass auch die Demonstranten scharf schossen.
Kiew, 19. Februar 2014: Berkut-Truppen schießen mit Gummigeschossen auf Demonstranten

Kiew, 19. Februar 2014: Berkut-Truppen schießen mit Gummigeschossen auf Demonstranten

Foto: Brendan Hoffman/ Getty Images
Oberst Zoj am 20. Februar 2014 im Nebengebäude des Kiewer Rathauses: Festgehalten von Maidan-Leuten

Oberst Zoj am 20. Februar 2014 im Nebengebäude des Kiewer Rathauses: Festgehalten von Maidan-Leuten

Foto: Moritz Gathmann/ DER SPIEGEL