Massaker und Hinrichtungen Kriegsführung libyscher Rebellen gerät ins Zwielicht

Schwere Vorwürfe gegen Libyens Rebellen: In Sirt sollen sie ein Massaker begangen haben, auch anderswo kam es wohl zu Kriegsverbrechen. Menschenrechtler fordern Aufklärung - und warnen vor einer Destabilisierung des Landes.
Von Yassin Musharbash
Opfer eines Massakers in Sirt: Noch keine Untersuchung durch den Übergangsrat

Opfer eines Massakers in Sirt: Noch keine Untersuchung durch den Übergangsrat

Foto: PHILIPPE DESMAZES/ AFP