Massaker und Morde Anklagepunkte gegen Mladic

Das Uno-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat den ehemaligen serbischen General Ratko Mladic wegen einer langen Liste von Kriegsverbrechen angeklagt: Im Ganzen 15 Fälle zwischen 1992 und 1995.


- Völkermord und Beteiligung am Völkermord in zwei Fällen, unter anderem wegen des Massakers in Srebrenica.

- Sieben Fälle von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, darunter Verfolgung aus politischen und religiösen Gründen, Mord und Deportation.

- Sechs Verstöße gegen Vereinbarungen in Kriegsfällen, darunter Mord, Grausamkeit, Angriffe gegen Zivilpersonen und Geiselnahme.

agö/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.