Massenkundgebung in Italien Berlusconi lässt seine Anhänger aufmarschieren

Kurz vor wichtigen Regionalwahlen will Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi die Stimmung im Land drehen: Mit Bussen und drei Sonderzügen ließ seine Partei Unterstützer nach Rom bringen - zu einer nationalen Solidaritätsbekundung. Zehntausende demonstrierten für den umstrittenen Premier.
Regierungschef Berlusconi: Antwort auf "ungerechte Angriffe"

Regierungschef Berlusconi: Antwort auf "ungerechte Angriffe"

Foto: ALESSANDRO BIANCHI/ REUTERS
otr/dpa/AFP/apn